Warum ich kein SLS verwende

SLS (Sodium Lauryl Sulphate) und Naturseife sind beides Tenside - sie verändern die Oberflächenspannung von Wasser, so dass Schmutz entfernt werden kann. Aber sie sind nicht gleichwertig. 


  • Naturseife ist die ursprüngliche Art der Seifenherstellung. Sie enthält die volle Menge an natürlichem, feuchtigkeitsspendendem Glycerin.
  • Industrielle Kernseife - billige Stückseife - ist die reine Seife - Kernseife - die aus Naturseife gewonnen wird. Das feuchtigkeitsspendende Glyzerin wurde entfernt, um es in teureren Produkten zu verkaufen. Es ist nur reinigend und nicht feuchtigkeitsspendend, und sollte daher nicht auf der Haut verwendet werden.
  • SLS ist anders - es handelt sich um ein synthetisches Reinigungsmittel, das ursprünglich zur Entfettung von Motoren entwickelt wurde, heute aber in Stückseifen, Flüssigseifen, Shampoos und Zahnpasta verwendet wird.

Übrigens: Bei Clean Up Atelier wirst du in keinem unserer Produkte SLS oder eine Variante davon finden. Es gibt auch keine Kernseife in unserem Sortiment, wir bieten nur das Beste für deine Haut - Naturseife.


Was sind SLS und SLES?

Bevor SLS entwickelt wurde, war das einzige menschengemachte Tensid, das es gab, Naturseife. Während des Ersten Weltkriegs herrschte jedoch Seifenknappheit, was die Entwicklung einer Alternative vorantrieb. SLS wurde ursprünglich als Motorentfetter verwendet, bevor es in den 1930er Jahren in Shampoos eingesetzt wurde. 


Nun zum wissenschaftlichen Teil! SLS wird entweder aus Erdöl, Kokosnussöl oder Palmkernöl gewonnen. Es wird aus Erdöl nach dem "OXO-Verfahren" oder aus Kokosnuss- oder Palmkernöl nach dem "Ziegler-Verfahren" hergestellt. In beiden Fällen werden die Fettsäuren extrahiert und in Fettalkohole umgewandelt, die dann zu einem kristallinen Salz sulfoniert werden. SLS kann dann durch Ethoxylierung in SLES (Sodium Laureth Sulphate) umgewandelt werden. 


Trotz des hohen Verarbeitungsaufwands sind SLS und SLES sehr kostengünstig, vor allem weil sie so wirksam sind, dass schon eine kleine Menge eine starke Reinigungswirkung hat. Selbst wenn sie aus Kokosnuss- oder Palmkernöl hergestellt werden, gelten SLS und SLES nach so vielen Prozessen mit giftigen Chemikalien wie Schwefelsäure nicht mehr als natürlich. Alle Formen von SLS gelten als synthetische Detergenzien - oder kurz "Syndets" genannt. 


Schaumparty!

SLS und SLES sind sehr schäumend. Wenn du ein Produkt hast, das leicht viel Schaum erzeugt, enthält es wahrscheinlich SLS oder SLES. Das Publikum verbindet Schaum mit Reinigungskraft - aber das stimmt leider nicht! Schaum macht zwar Spaß, zeigt aber nur die Fähigkeit einer Substanz, an Wasser zu haften. Verschiedene Öle haben ein unterschiedliches Haftverhalten gegenüber Wasser, aber die Seife, die aus diesen Ölen hergestellt wird, reinigt genauso gut. Spülmaschinentabs zum Beispiel produzieren keinen Schaum, sind aber sehr effektiv in der Reinigung.


Bei der Reinigung vertikaler Flächen kann der Schaum dazu beitragen, dass die Seife länger an Ort und Stelle bleibt. Beim Haarewaschen ist Schaum zwar für die Reinigung nicht erforderlich, er kann aber dazu beitragen, die Seife am Kopf zu halten und Raum zwischen den Haaren zu schaffen, so dass die Seife jedes einzelne Haar und die Kopfhaut besser erreichen kann. Zum Waschen der Haut ist Schaum nicht notwendig, aber ein wenig davon ist trotzdem schön. Naturseifen schäumen nicht so stark wie SLS und SLES, schäumen aber immer noch genug, um zwischen die Haare zu kommen und angenehm auf der Haut zu halten. 

 

 

Warum du SLS vermeiden solltest

SLS ist einfach zu reinigend. Es ist sehr aggressiv gegenüber Ölen. Öle, die sich tief in der Haut befinden, werden abgetragen, nicht nur die äußere Ölschicht. SLS ist außerdem so wirksam, dass es nicht mit Ölen kombiniert werden kann, die die Fettbarriere der Haut ersetzen können. Wenn die Öle sogar aus der Tiefe deiner Haut entfernt werden und nichts sofort zur Verfügung gestellt wird, um diese Öle zu ersetzen, ist das wie bei Ziegelsteinen, bei denen der Mörtel entfernt wurde - deine Haut verliert Wasser durch Verdunstung, deine Haut ist Reizstoffen aus der Umwelt ausgesetzt, und deine Hautzellen, die Ziegelsteine, können einfach abblättern. Wenn der Haut alle Öle entzogen werden, kann der Körper eine Reihe von Reaktionen zeigen, z. B. eine schnelle Überproduktion von Talg oder eine Entzündungsreaktion. Viele Hautprobleme lassen sich lösen, wenn man der Haut beim Waschen nicht so viel Öl entzieht und diese Öle schnell durch eine dünne Schicht neuer Öle ersetzt, wie es bei natürlicher Seife der Fall ist.


SLS wird zum Beispiel in Nikotinpflastern verwendet, um das Hautfett zu "neutralisieren", so dass das Nikotin leichter aufgenommen werden kann. Es wurde festgestellt, dass dies zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Hautbarriere unter dem Pflaster führt, und es kommt häufig zu Hautausschlägen. 


Sollte jeder auch SLES meiden?

SLES ist die weniger aggressive Form von SLS. SLES entzieht der Haut zwar viel weniger Öle, kann aber das giftige Nebenprodukt '1,4-Dioxan' enthalten, das während des Herstellungsprozesses nicht immer herausgefiltert wird. Aus rein hautgesundheitlicher Sicht würde ich SLES in einem Produkt, das auch pflegende Öle enthält, die die Hautbarriere wieder aufbauen, zwar nicht unbedingt ablehnen, doch halte ich es für das Beste, diesen Inhaltsstoff aufgrund seiner möglichen toxischen Verunreinigung ganz zu vermeiden. Wenn man bedenkt, dass SLES aus Erdöl oder Palmkernöl gewonnen und mit solch giftigen Chemikalien hergestellt wird, ist dieser Inhaltsstoff nicht nachhaltig und gilt nicht als natürlich - was ich nicht unterstützen kann. Ich würde auch kein SLES-haltiges Produkt unterstützen, das in Plastik verpackt ist, Mikroplastik enthält, wie z. B. Perlen in Duschgel oder Gesichtsreiniger, oder das andere erdölbasierte Inhaltsstoffe wie Silikon enthält.

 

 

Kann ich ohne SLS und SLES leben?

Ja! Es gibt viele Produkte, die weder SLS noch SLES enthalten. Naturseife reinigt deine Haut zum Beispiel effektiv und ersetzt die Fettbarriere deiner Haut. Naturseife ist ganz natürlich, nachhaltig, vegan und kann sogar sehr wirksam gegen Probleme wie Akne sein. Deine Haut wird es lieben! Keine Notwendigkeit für Plastikverpackungen, Mikroplastik oder Silikone. 


Es kommen regelmäßig neue Produkte auf den Markt, die SLS- oder sulfatfrei sind. SLS- und SLES-freie feste Shampoo und Spülungen sind hervorragend geeignet, um Plastikverpackungen zu vermeiden. Es gibt jetzt auch Zahnpasta in Form von Tabs, die die traditionellen Plastiktuben vermeiden und normalerweise in Glas oder Papier verpackt sind, und viele sind SLS-frei. Während man versucht, SLS und SLES zu vermeiden, warum nicht auch das nachhaltigste Produkt wählen, das man finden kann - die Zukunft ist nachhaltig und grün!

 

 


 Quellen:

https://blog.donau-chemie-group.com/
https://en.wikipedia.org/wiki/Hydroformylation 
https://en.wikipedia.org/wiki/Ziegler
https://www.allthescience.org/what-is-ethoxylation.htm 
https://www.honest.com/blog/
https://www.researchgate.net/publication/SLS
https://www.healthline.com/health/beauty
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/8917825/ 
https://books.google.de/books?

Ähnliche Beiträge

Weichspüler: Warum du auf ihn verzichten solltest
Weichspüler: Warum du auf ihn verzichten solltest
Für viele Haushalte ist die Verwendung von Weichspüler eine unbestrittene Gewohnheit. Wir lieben es, wenn unsere Klei...
Weiter lesen
Wie nachhaltig ist deine Kerze?
Wie nachhaltig ist deine Kerze?
Während Menschen früher Lagerfeuer im Freien unter dem Sternenhimmel machten, um zu kochen und sich zu wärmen, entsch...
Weiter lesen
Könnte deine Kerze schädlich für dich sein?
Könnte deine Kerze schädlich für dich sein?
Kerzen eignen sich hervorragend zur Dekoration und sind ein Muss für jeden entspannten Abend zu Hause. Beruhigende Dü...
Weiter lesen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen