Glycerin und die Feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Naturseife

Glycerin ist der weniger trendige Cousin der Hyaluronsäure. Es ist eine klare, farblose, geruchlose und sirupartige Flüssigkeit mit einem süßen Geschmack. Heutzutage enthalten die meisten kosmetischen Produkte, vor allem Gesichtscremes, Hyaluronsäure - und das steht im Vordergrund des Marketings. Hyaluronsäure ist, genau wie Glycerin, ein Feuchthaltemittel. Feuchthaltemittel sind großartig für unsere Haut - sie ziehen Wasser an und halten es fest, unterstützen die Hautbarriere und sorgen dafür, dass die natürlichen Prozesse und Schutzmechanismen so funktionieren, wie sie sollten.


Obwohl Hyaluronsäure in den letzten Jahren im Vordergrund des Kosmetikmarketings stand, ist Glycerin ebenfalls unglaublich wirksam, hat aber leider nicht den gleichen Hype erfahren. Der Schlüssel zum Verständnis des Unterschieds zwischen diesen beiden Feuchthaltemitteln ist ihr Molekulargewicht. Glyzerin hat ein Molekulargewicht von 92 Dalton (92 Gramm pro Mol). Moleküle müssen ein Molekulargewicht von weniger als 500 Dalton haben, damit sie von der Haut aufgenommen werden können, was als "500-Dalton-Regel" bekannt ist. Ein Wert unter 500 Dalton bedeutet, dass die Moleküle zwischen den Hautzellen durchdringen (und sogar in den Haarschaft eindringen) können, so dass sie nicht nur an der Oberfläche bleiben. Hyaluronsäure hingegen hat ein Molekulargewicht ab 4000 Dalton. Diese beiden Moleküle wirken also aufgrund ihres Molekulargewichts unterschiedlich auf die Haut - Hyaluronsäure hält die Feuchtigkeit an der Hautoberfläche, während Glycerin die Fähigkeit hat, Feuchtigkeit tief in die Haut zu ziehen.

 

 

Kann Glycerin also ein besserer Feuchtigkeitsspender sein, auch wenn Hyaluronsäure mehr gehypt wird? Auf jeden Fall! Hyaluronsäure sitzt auf der Hautoberfläche und wenn sie Wasser aus deiner Umgebung aufnimmt, bildet sie eine Feuchtigkeitsschicht, die feine Linien und Fältchen auf der Oberfläche glättet und ein jugendliches, frisches Aussehen verleiht. Das ist genau der Effekt, den wir uns wünschen, aber er hält nur so lange an, bis das Wasser verdunstet. Außerdem kann man leider nicht beeinflussen, woher es Wasser aufnimmt - aus der Luft oder aus der Haut - während es auf der Hautoberfläche liegt. Wenn die Luft feucht ist, wird das meiste Wasser aus der Umgebung angezogen, aber wenn die Luft trocken ist, kommt die einzige verfügbare Wasserquelle von der Haut. Vor allem in trockenen Umgebungen kann Hyaluronsäure zu einer dehydrierten Haut führen.


Wenn du die vorübergehende aufpolsternde Wirkung der Hyaluronsäure verlängern willst, bevor sie verdunstet, kannst du sie zusammen mit einer okklusiven Substanz wie einem Wachs oder Öl verwenden, die eine Barriere bildet und die Wasserverdunstung vorübergehend verringert. Durch die Verwendung eines Okklusivstoffs über der Hyaluronsäure setzt man jedoch die tieferen Hautschichten dem Risiko der Austrocknung aus - während die Hyaluronsäure unter dem Okklusivstoff auf der Hautoberfläche sitzt, zieht sie zwar Wasser an sich, aber die Luft wird effektiv von der Hyaluronsäure abgehalten. Das Wasser, das die Hyaluronsäure anzieht, wird aus der Haut gezogen und trocknet sie aus. Letztendlich bin ich der Meinung, dass die vorübergehende aufpolsternde Wirkung der Hyaluronsäure das Risiko der Austrocknung der Haut nicht wert ist.


Glyzerin hingegen ist hervorragend für trockene Haut geeignet, da es in die tieferen Hautschichten einziehen und dort Wasser binden kann. Da es sich unter einigen Hautschichten befindet, findet die Verdunstung nicht so stark statt wie bei Wasser, das sich an der Oberfläche befindet. In diesem Fall verhindert die Verwendung eines Okklusivums die geringe Verdunstung, die auftritt, ist aber möglicherweise gar nicht mehr nötig, da die Haut bereits von innen mit Feuchtigkeit versorgt ist.

 


 

Was hat das nun mit Naturseife zu tun?

Naturseife enthält viel Glyzerin. Bei der Seifenherstellung kombinieren wir Öle mit Lauge. Bei der Kombination kommt es zu einer Reaktion, und die Zutaten werden in Seife und Glyzerin umgewandelt.

 

Die Glyzerinindustrie

In den 1920er Jahren begannen Unternehmen damit, das Glyzerin, das mit Hilfe von Salz von der Seife getrennt wird, zu extrahieren und in Haut- und Haarprodukten zu verwenden. Glyzerin kann in Haut- und Haarprodukten mit einem höheren Gewinn verkauft werden, als dies normalerweise bei Naturseife der Fall ist. Man könnte also sagen, dass sich die Seifenindustrie in eine Glycerinindustrie verwandelte, bei der Seife als Nebenprodukt entsteht. Die Rohseife wurde dann ohne oder mit einem stark reduzierten Anteil an Glyzerin verkauft. Seife allein - also Kernseife - kann die Haut ziemlich austrocknen, da sie zu reinigend ist und der Haut die natürlichen Fette entzieht. Wenn Glyzerin in der Seife enthalten ist, hält sich die reinigende und feuchtigkeitsspendende Wirkung in Balance. Leider geriet Seife - Kernseife - im Laufe der Zeit in den schlechten Ruf, die Haut auszutrocknen, aber das stimmt nur, weil sie ohne Glyzerin verkauft wurde.


Naturseife ist das Beste für deine Haut

Naturseife ist elegant in ihrer Einfachheit. Die Inhaltsstoffe sind so naturgetreu wie möglich. Sie wird nach dem Mischen der Öle und der Lauge nicht weiterverarbeitet. Sie ist biologisch abbaubar, wenn keine künstlichen Farb- oder Duftstoffe verwendet werden. Es sind keine Konservierungsstoffe erforderlich. Und das Wichtigste: Es enthält die volle Menge des stark feuchtigkeitsspendenden Glycerins. Deine Haut wird sich geschmeidig und erfrischt anfühlen und dankbar sein, dass du sie mit einem Stück Naturseife pflegst.

 

 

 


 

 

Ähnliche Beiträge

Badezimmer gründlich reinigen in 10 einfachen Schritten
Badezimmer gründlich reinigen in 10 einfachen Schritten
Jeder Raum braucht von Zeit zu Zeit eine Grundreinigung, und das gilt besonders für dein Badezimmer. Das Badezimmer s...
Weiter lesen
Selbstpflege-Tipps für Körper und Geist im Winter
Selbstpflege-Tipps für Körper und Geist im Winter
Die Wintermonate können ausgesprochen ungemütlich sein. Eine Winterdepression, also wenn eine Jahreszeit sich stark a...
Weiter lesen
11 Ideen für ein Wellness-Badezimmer zu Hause
11 Ideen für ein Wellness-Badezimmer zu Hause
Ein Wellness-Tag ist der beste Ort, um sich zu verwöhnen, von der hektischen Außenwelt abzuschalten und zur Ruhe zu k...
Weiter lesen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen